Dein Fotoshooting steht an und Du weißt nicht was du anziehen sollst?

Hier kommen einige Tipps

 

Die Frage „Was soll ich anziehen“ stellen Kunden oft. Daher gar nicht mal so selten. Und klar! Das Fotoshooting soll schließlich perfekt werden, mit tollen Bildern. Egal ob es Bewerbungsbilder werden, Business Portraits, Couple Shooting oder Familienfotos. Klar stehe ich dann für Tipps und Tricks für Euch zur Verfügung un berate Euch gerne.

Jetzt wird es aber Zeit das Thema – Was soll ich zum Fotoshooting anziehen – im Detail in einem Blogbeitrag gründlich zu behandeln und Euch viele hilfreiche Tipps an die Hand zu geben.

 

Fotoshooting – Was ziehe ich an? Das richtige Outfit beim Fotoshooting.

Auf alle Fälle…

Solltet ihr, egal um welches Fotoshooting es sich handelt, immer Klamotten wählen, in denen ihr Euch wohl und nicht verkleidet fühlt, denn es heißt nicht umsonst „Kleidung machen Leute“. Wenn Du Dich nicht wohlfühlst, wird das Fotoshooting total unentspannt und Dir wird kein Foto gefallen, weil Du das nicht bist.

Holt also Euer Lieblings Outfit aus dem Schrank, probiert es und überlegt, ob es das ausdrückt, warum das Fotoshooting machst.

Das Outfit passt, dann solltet ihr vielleicht noch einmal mit der Fusselbürste vor dem Fotoshooting drüber gehen und vielleicht das ein oder andere Teil knitterfrei machen.

 

´Black or White` oder kunterbunt

Die Farbe des Outfits kann eine große Rolle spielen und ist auch von der Location abhängig. Im Wald grün zu tragen ist eher ungünstig. Erdtöne, grau, braun oder auch schwarz und weiß eignen sich bei Fotoshootings immer sehr gut. Mit farbigen Accessoires kann man sein Outfit dann noch aufpeppen oder mit einem leichten Pastellfarbiges Teil zum Outfit.

Wenn ihr zu einem Couple Fotoshooting kommt, schaut, das Eure Farben miteinander kombinieren

 

Hell oder dunkel – beim Fotoshooting

Das hängt mitunter vom Anlass und Idee für das Fotoshooting ab. Zu dunkel kann schnell sehr trist wirken. Pastelltöne, ein schönes grau und Erdtöne wirkt warm und angenehm auf einem Foto.

Die Farbe kann man auch der Jahreszeit anpassen. So passen beispielsweise Erdtöne sehr gut zum Herbst und im Frühling und Sommer farbige Pastelltöne.

 

Gemustert? Ja, aber nicht zu klein

Klar, denn ich bin ja nicht kleinkariert. Aber zu klein ergibt ob einen unschönen Moiré Effekt. Ihr solltet also darauf achten, dass die Muster nicht zu klein sind.

Wenn ihr in einer größeren Gruppe Fotos macht, dann schaut, dass ihr nicht mit zu vielen bunten und gemusterten Outfits das Bild unruhig werden lasst. Ein zwei Muster bei 5 Leute und der Rest in einem Unifarbenen Outfit ist eine gute Mischung für Euer Fotoshooting.

 

Muster beim Fotoshooting

 

Logos oder Aufdrucke – nein danke

Wenn ihr Euch das Outfit bereit legt, werft noch einmal einen prüfenden Blick darauf ob nicht große Logos und Aufdrucke darauf sind. Diese Teile lenken sehr von Euch ab und das Auge wandert oft zuerst zu diesem Punkt.

Etwas Struktur und ein kleiner dezenter Eyecatcher wäre zum Beispiel eine Lederjacke oder ein Spitzenoberteil. Es sorgt für Struktur und kleinen aber dezenten Blickfang.

 

Lässig und leger, verzaubert oder schick im Business Outfit

Das kommt natürlich auch auf den Anlass an. Das Business Outfit für ein offzielles Bewerbungsfoto passt hier natürlich am besten oder einfach mal ein Fotoshooting für Dich im lässigen Outfit. Oder ein romantisches Fotoshooting in feiner Spitze zum träumen.

 

Orientiere dich an dem Shooting – Ort deiner Wahl.

Du buchst ein Shooting im Wald, auf Feldern und Wiesen oder doch Mitten in der Stadt? Versuche dich den dortigen Tönen anzupassen, oder neutral zu bleiben. Bei einem Outdoorshooting in der Natur sind Braun, blau, Grüntöne am meisten vorhanden. Vielleicht kannst du dein Outfit so wählen, dass es von den Farben genau dazu passt. Um so eher die Farben zusammenpassen umso stimmiger ist am Ende das Bild und um so besser fügst du dich in die klein-große Welt um dich rum ein. In der Stadt, mit bunten Schaufenstern, kannst du natürlich die Kleidung viel bunter wählen oder auch hier neutral bleiben.

Neutrale Farben sind für mich Schwarz-, Weiß- und Grautöne. Die passen immer und überall dazu.

In der City mit viel grau, wählt einen kleinen Farbklecks in Eurem Outfit. Wie wäre es mit einer farbigen Lederjacke, einem tollen Schal oder Farbe an den Füßen, rote Chucks zur blauen Jeans mit weißem Shirt.

 

Accessoires

Dein Outfit ist eher etwas neutral, dann peppe es mit einem kleinen Detail auf. Accessoires wie Ketten, Haarband, Schal oder ein großer Ring helfen etwas mehr Pep in das Bild zu bringen oder einen kleinen Farbklecks.

Zum Beispiel könnt ihr bei einem Pärchenfotoshooting ein paar kleine Details mit in Euer Bild einbauen. Wie wäre es mit passenden farblichen Socken bei ihm zu ihrem Shirt?

Bei einem Fotoshooting in der Stadt passt zum Beispiel ein lässiges Shoppingoutfit. Ein paar coole Sneakers, eine Sonnenbrille und eine Tasche und fertig ist der Look.

Auch Männer können mit Accessoires spielen, mit einer tollen Uhr, außergewöhnlichen Schuhen oder schick mit einem farbigen Einstecktuch.

Aber auch bei Accessoires gilt, „weniger ist mehr“.

 

Accessoires Fotoshooting

Make-up

Zum Fotoshooting darf es hier schon etwas mehr haben. Die Kamera schluckt viel, daher darf das Make-up auch etwas kräftiger ausfallen. Daher empfehle ich hier etwas mehr als nur ein Tages Make-up aufzutragen.

Benutzt gerne etwas mehr vom Rouge und vom Konturenstift. Wie wäre es mit einem tollen Lippenstift?

Zum Fotoshooting bringt ihr am besten noch euer eigenes Puder mit, so ist es auch die richtige Hautton und hygienischer.

Du willst ein Make-up vom Profi? Ein komplettes Styling bekommt ihr oft bei Eurem Friseur. Hier solltet ihr aber vielleicht einen Probetermin vereinbaren, damit es dir zum Schluss auch gefällt.

Wer einen Douglas oder MAC in seiner Stadt hat, kann sich dort auch, meistens sogar kostenlos, schminken lassen. Allerdings solltet ihr großzügig Zeit dafür einplanen, da für Euch erst ein Make-up Artist frei werden muss.

 

Make up Fotoshooting

 

Haare stylen

Für Männer in der Regel super einfach. Wir Mädels möchten hier dann meist das perfekte Styling haben, ob hochgesteckt, mit großen Locken oder glatt geföhnt. Wenn Du darauf Bock hast, dann vereinbare einen Termin bei einem Friseur Deines Vertrauens und lass dich dort für dein Fotoshooting stylen. Aber aufgepasst, für ein Businessportraits oder Bewerbungsbilder würde ich nicht zu viel verändern, am Ende soll man die Person auch noch bei einem Bewerbungsgespräch erkennen. Achtet auf Natürlichkeit und legt lieber Wert auf Klasse.

Bei einem ausgefallenen Fotoshooting könnt ihr aber mal richtig Gas geben. Der Make-up Artist freut sich bestimmt mega wenn er bei Euch kreativ werden darf.

 

Styling Tipp – fliegende Haare

Wer oft mit fliegenden Haare zu kämpfen hat, muss nicht von Anfang an eine halbe Flasche Haarspray auftragen.

Der ultimative Tipp kommt vom Profi, der Brautstylistin Alexandra Meier (hier könnt ihr im übrigen auch das ganze Interview nachlesen):
Besprüht ein Stück Kleenex oder Taschentuch mit Haarspray und streicht euch mit der besprühten Seite über das Haar. Damit verschwinden ganz einfach und sauber fliegende Haare.

 

Partnerlook wirkt oft aufgesetzt

Ihr wollt ein Familienfotoshooting oder ihr möchtet Fotos von Euch als Pärchen? Dann stimmt Euer Outfit ab. Harmonische Farben sehen auf solchen Bildern am besten aus.

P.S. Ein Partnerlook in Jeans und weißem Oberteil muss nicht sein. Dieser Look  wirkt sehr schnell aufgesetzt. Harmonischer, passender und leichter sehen abgestimmte Farben aus.

 

Quick Tipps für euer Outfit beim Fotoshooting

Nach diesen Sachen solltet ihr in Eurem Kleiderschrak Ausschau halten:

 

  • Farben ini grau, weiß, Brauntöne oder Pastell
  • Texturen wie Spitze oder Lederoptik sehen auf Fotos toll aus
  • fließende Stoffe für romantische Fotoshootings
  • natürliche Materialien
  • Schuhe die evtl. auch dreckig werden können und Wechselschuhe für das Shooting
  • Accessoires wie ein Farbtupfer Hut, Schal, eine Brosche, Handtasche, Lippenstift und, und, und
  • wenn lackierte Fingernägel, frisch aufgetragen, sieht gleich gepflegter aus
  • Bring Dein Make-up Puder mit und vielleicht deinen Lippenstift
  • Trage gerne mehr Make-up und Haarspray auf, so das alles sitzt
  • Bleibe natürlich und verändere dich nicht für´s Fotoshooting. Wenn Du sonst keinen Lippenstift trägst, warum für das Fotoshooting einen knallroten verwenden? Trage alles, was Du sonst auch wählen würdest. Verstelle dich nicht.
  • 1-2 Wechseloutfits für das Shooting, besonders wenn ihr nicht sicher seid
  • Männer eine tolle Hose oder Jeans mit einfarbigen Polohemd oder cooles Shirt
  • Stopft nicht all Eure Habseligkeiten in die Hosentaschen. Das sieht richtig doof aus 😉

 

Vermeidet,

  • eine großflächigen oder laute Muster
  • keine großen Logos oder Aufdrucke die ablenken könnten
  • Partnerlook. Familienfotos oder Gruppenfotos sehen toll aus, wenn man harmonische Farbkombis hat.

 

Ihr seid immer noch unsicher was ihr zum Fotoshooting anziehen sollt?

Dann fragt einfach nach! Euer Fotograf/in gibt Euch hilfreiche Tipps. Habt ihr sonst noch Fragen, Anmerkungen oder Anregungen, dann schreibt mir oder hinterlasst hier unten gerne Euren Kommentar. Ich freue mich darauf.

Jetzt wünsche ich Euch ein tolles Fotoshooting mit tollen Bildern!

 

Can’t get enough?

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Hundefotografie – Tipps und Tricks

Hundefotografie – Tipps und Tricks

Heute möchte ich Euch ein paar Tipps und Tricks zum Thema Hundefotografie an die Hand geben. Denn was viele nicht wissen, bevor ich als Hochzeitsfotografin *in angefangen habe zu arbeiten, begann...

mehr lesen
Fotoparade 2019

Fotoparade 2019

Es ist wieder soweit. Die 9. Fotoparade steht an! Michael von Erkunde die Welt hat wieder dazu aufgerufen - zur 9. Fotoparade 2019. Bereits Ende letzten Jahres hab ich mit einem Jahresrückblick...

mehr lesen

HINWEIS:
Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links.
Das bedeutet, wenn Du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.
Für Dich entstehen keine Mehrkosten.

Diese Webseite nutzt Cookies um die Funktionalität der Seiten für Besucher zu optimieren. Weitere Hinweise unter Datenschutzerklärung.  Opt-Out: Click here: