LumberPrint Produkttest

Von Silvia|8. Januar 2018|Produkttest|2 Kommentare

Heute gibt es einen Bericht über meinen Produkttest bei LumberPrint.
Ein Anbieter der Bilder auf Holz druckt, auf echtem Holz das teilweise über 100 Jahre alt ist. Es stammt aus alten Wohnhäusern, Stuben oder Werkstätten und waren damals als Dielenholz im LumberPrint Einsatz. Damit erzählen die Fotos und Holz ihre ganz eigenen Geschichten und sind zudem noch ein Unikat.

In liebevoller Handarbeit entstehen Einzelstücke auf Jahrhundert altem Holz.
Jedes Stück wird individuell, so schreibt es LumberPrint auf seiner Seite, für das Motiv passend, ausgesucht.

Der zusätzliche Reiz zum alten Holz ist die Maserung, die Beulen, Flecken und sonstige Gebrauchsspuren, die den Einsatz als Dielenholz zeigen.

Getestet habe ich den VINTAGE HOLZDRUCK in Größe S (20×30 cm) mit Foto Optimierung „Gold“ und einem Vintage Rand. Weiter unten gehe ich noch weiter ins Detail. Aber nun eins nach dem anderen 😉

Bei der Wahl des Motivs habt ihr Euch für die farbige Variante entschieden und so ging sie dann in Druck.

(Dieser Blog Beitrag enthält Partnerlinks. Die hier geäußerte Meinung ist unabhängig und frei.)

 

Dann legen wir die Fakten schnell auf den Tisch, bevor es weiter ins Detail geht

Tag 1: Die Bestellung

Tag 3: Erster Vorschlag von LumberPrint im Bezug auf die Optimierung. Der zweite Vorschlag kam noch am selben Abend, eine Stunde nach meiner Email. Daraufhin erteilte ich die finale Freigabe zum Druck

Tag 11: Das Bild wurde versendet (eine Lieferung an eine Packstation ist kein Problem) und mit dem mitgeteilten Trackingcode der Post, kann man den Status seiner Lieferung auch jederzeit nachverfolgen und prüfen wo es bleibt.

Tag 13: Das Paket wurde in die Packstation eingeliefert.

Der Bestellprozess ist echt easy, da habe ich schon ganz andere Online Shops durchforstet und war am verzweifeln. In der nachfolgenden Galerie könnt ihr ihn euch Schritt-für-Schritt ansehen. Navigiert euch einfach mit dem Pfeil (links und rechts) vorwärts und rückwärts durch den gesamten Prozess.

Optimierung
Wenn man sich für die Zusatzoption der Foto Optimierung (Silver oder Gold) entscheidet, erhält man (in meinem Fall nach 2 Tagen) eine Email mit den Optimierungsvorschlägen. Mit dem Schieberegler kann man sich die Veränderung von der Optimierung zum Original ansehen und vergleichen.

 

 

Am Anfang war ich irritiert über die extreme Bearbeitung und lehnte im ersten Schritt den Vorschlag ab. Als Begründung gab ich an, dass mir die Bearbeitung zu krass und unnatürlich erscheint. Sofort erhielt ich eine Antwort, das die extreme Ausarbeitung der Details bewusst gewählt wurde, da beim Übertrag auf Holz sehr viele Details verloren gehen. Auf diese Aussage habe ich mich verlassen und am selben Abend die Variante zum Druck freigegeben.

Der Kommunikationsverlauf zwischen Kunde und LumberPrint ist übersichtlich im Workflow dargestellt und jederzeit einsehbar.

So einfach wie die Bestellung und Kommunikation funktioniert hat, so hat das System doch noch ein paar kleine Schwachstellen. Aber „Nobody is perfect“:

Bilder die man nicht gleich bestellen möchte, kann man nicht korrekt abspeichern, so dass man sie später zur Bearbeitung oder Bestellung erneut aufrufen könnte oder vielleicht eine Nachbestellung auslösen möchte. Ebenfalls konnte ich nirgends die Option finden, mein, durch den Service von LumberPrint optimiertes Bild, noch einmal zu bestellen, ohne den Service erneut in Anspruch nehmen zu müssen. Diese Frage hatte ich bei meiner Freigabe an den Support gestellt. Leider blieb die Frage hierzu unbeantwortet.

Auch hatte ich beim Löschen der angelegten Designs, eine Fehlermeldung erhalten.

Ein weiteres, für mich interessantes Detail könnte verbessert werden. Der Regler, um die finale Größe des Drucks (Anpassung auf dem Holz) festzulegen könnte etwas feiner reagieren.

Nicht ganz klar wird, was und wie das Design gespeichert wird und beim wieder aufrufen kann man bei mehreren Designs nicht klar erkennen, welches Motiv sich nun dahinter verbirgt, da sie nicht eigens benannt werden können und somit alle gleich heißen. Für mich, ein Punkt, der für mich wichtig wäre.

Erfreulich und positiv finde ich, dass man noch während des Anpassungsprozess noch einmal das Layout, Format und Größe abändern kann ohne den Prozess erneut von vorne beginnen zu müssen.

Eine kurze Verwirrung und Fehler von mir: Warum dauerte der Upload des Bildes verhältnismäßig lang? Als ich es überprüfen wollte, stellte ich fest, dass das Bild über 100 MB hat und es eine Photoshop Datei ist. Das Programm konnte die Datei aber anstandslos lesen. Chapeau!

Toll finde ich auch den Vorschaumodus, wie das Bild ungefähr am Ende aussehen könnte und zudem kann man sich die Vorschau als Bild runterladen.

Es gibt noch einige Spielereien, wie Text einfügen etc. die ich jedoch nicht getestet habe.

Das speichern der angelegten Designs finde ich kontraprouktiv. Ich war der Annahme, das man im Anschluss immer wieder auf sein designetes Bild zurückgreifen kann, aber es sprang sofort wieder in den Ursprungszustand zurück.

 

Lieferzeit
Von der Bestellung bis zur Lieferung mit der Option „Optimierung Gold“ hat es 13 Tage bis zur Ankunft gedauert. Für ein Produkt, wo das Bild noch  vom Service bearbeitet wird, auf Freigabe wartet und dann in Handarbeit angefertigt wird, und das zur Weihnachtszeit, eine absolut akzeptable Lieferzeit.

 

Grußkarte
Neu ist, dass man sich zu seinem Bild auch eine passende Grußkarte kostenfrei erstellen lassen kann. Sollte man sich also nicht rechtzeitig für ein Bild entschieden und/oder zu spät bestellt haben, der erstellt sich ganz einfach mit wenigen Mouseklicks die passende Karte zu seinem Druck. Die Karte kann man sich ganz einfach herunterladen und ausdrucken. So hat man gleich etwas in der Hand, das das Geschenk zeigt und nett verpackt überreichen kann, bis das fertige Bild geliefert wird.

 

Verpackung
Die Lieferung kam, Dank eines stabilen Kartons, unbeschädigt bei mir an. Links und rechts wurden die empfindlichen Ecken noch zusätzlich mit einem großzügigen Eckenschoner aus Styropor geschützt.

Holzgeschichte
Auf der Rückseite befindet sich die Geschichte des Holzes das für das Bild verwendet wurde. Bei meinem ist es ein ehemaliger Dielenboden eines Getreidespeichers in Quedlinburg aus dem Jahre 1903. Die Welterbestadt Quedlinburg liegt im Harz (Sachsen-Anhalt) und gilt seit 1994 als eines der größten Flächendenkmale Deutschlands. Die Holzdielen waren ca. 110 Jahre im Einsatz.

Bei meinem Format war die stabile Aufhängung (ohne gesonderten Aufpreis) dabei und bereits auf der Rückseite angebracht.

Qualität
Das Bild wurde auf 2 cm dicken alten Holz aufgetragen und wiegt 521 Gramm.
Die Einzelheiten des Holz und der Charme bleibt trotz Bearbeitung erhalten und das alte Holz schimmert durch und man kann die Struktur erkennen.

Negativ aufgefallen ist mir eine Stelle auf dem Bild, das den Anschein macht, das an einer Stelle (rechts oben im Bild zu erkennen) mehr weiße Farbe als Grundierung aufgetragen wurde. Damit unterbricht der Untergrund die Gleichmäßigkeit.

Der anfängliche Geruch der Verarbeitung hat sich nach einigen Tagen gelegt und ist nur noch schwach wahrzunehmen.

Selbstverständlich sind die Hölzer, unabhängig von ihrer Herkunft, gesundheitlich unbedenklich und wurden gereinigt sowie durch eine Kammertrocknung mit 65° C Hitze vollständig von evtl. Befall befreit. (schreibt Lumber Print auf seiner Seite)

Die Maserung des Holzes sowie das Astloch kann man noch gut erkennen und machen den Vintage Look perfekt.

Auch das gehört zum Vintage Look, eine Ecke mit dem gewissen „unperfektem“.

TIPP

Mut zur Farbe. Wählt ein Bild mit hoher Farbsättigung. Durch die Produktion und Übertragung auf´s Holz geht davon einiges verloren. LumberPrints achtet bei der Herstellung darauf, das bestmögliche rauszuholen und bearbeitet ggfls. dein Bild noch einmal in der Sättigung, so dass der größtmögliche Übertrag auf das Holz gewährleistet ist und 1:1 das Bild widergibt.

 

Fazit
Auf alle Fälle ein Unikat. Nicht nur das ihr euer eigenes Motiv auf einem mehr als 100 Jahren alten Holz drucken lassen könnt, sondern auch wie. Und ein wenig urbanen Flair gibt´s gleich noch obendrauf. Gleiches Holz das an jeder Ecke gleich aussieht, wird es hier nicht geben und soll es auch nicht, denn das macht es doch aus. Mir gefällst und ich habe bereits zu Weihnachten ein paar LumberPrints verschenkt.

Der Preis liegt, wie bei jedem Anbieter der nicht von der Stange anbietet, im mittleren bis hohem Preissegment. Für das Bild im Vintage Look der Größe S bezahlt man 49,90 EUR. Etwige Kosten für Extra Service (Bildoptimierung) und Versand, könne anfallen.

Ob es nun dringend eine Bild Optimierung Gold benötigt, kann ich nicht wirklich sagen. Meine Vermutung wäre eher nein, da LumberPrint bei der normalen Variante alles so aufbereitet, das es optimal für den Druck bereit ist. Ein abschließendes Urteil kann ich nicht abgeben, da ich keinen Vergleich habe.

In meinem Fall überzeugt die Farbintensivität, die Umsetzung und das Besondere ein Stück Geschichte auf einer Holzgeschichte daheim zu haben. Und obwohl ich sehr modern, clean und weiß eingerichtet bin, passt dieses Bild super in mein Wohnkonzept.

Ich finde, besonders Wasser passt gut zum Vintage Holz, denn es hat etwas von Treibholz und Natur.

Auf der Seite von LumberPrints könnt ihr euch weiter über die Philosophie, Herstellung und Qualität überzeugen.

Wenn ihr euch zum Newsletter anmeldet, habt ihr nochmal die Chance auf 5 % Rabatt auf die erste Bestellung.


LumberPrint

KLEINER TROMMELWIRBEL

Da mich das Konzept und die Qualität von LumberPrints absolut überzeugt haben, wird es  diese Art von Bilderdruck auch in meinem Online Shop geben *WHOOP WHOOP*. Ihr dürft gespannt sein welche Motive es ihn meinen Shop schaffen.

Du hast jetzt auch Lust bekommen deinen eigenen Druck zu dir nach Hause zu holen, dann sichere dir jetzt die Chance auf einen 5 EUR Gutschein und mach ganz einfach bei meinem Gewinnspiel mit. Verrate mir als Kommentar welches Motiv du unbedingt auf Holz gedruckt haben möchtest.

Das Gewinnspiel endet am Freitag, 12. Januar um 23.59 Uhr. Der Gewinner/in wird per Zufall gezogen. Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen:

2 Kommentare

  1. Awwww
    Du weißt ja, wie perfekt das bei uns reinpasst und das Bild kennst du auch

    1. Und schwup, ab in den Lostopf mit dir 🙂 als erster hat man immer gute Chancen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*